Vielleicht demnächst: Crowdfunding-Kampagne für ein eigenes Klavier in Berlin und weniger Fehler. Bis dahin: Klavierraum der Amerika-Gedenk-Bibliothek (da stehen sogar zwei in einem Raum…) – auch nicht schlecht.

Wer sich nun schon vor Schreck die Ohren zuhält, dem sei die Performance dieses jungen Herrn empfohlen. Je nach Übungsstand bemühe ich mich, die Tonspur zu aktualisieren. Oder Ihr spendet?